Renee

Weinen Beim Sex
Nachricht schreiben/Nachricht senden/Chat jetzt

Informationen

  • Jahre:
  • 47

Über

Sex ist wohl die schönste Nebensache der Welt. Oxytocin lässt uns nach Nähe suchen und mindert Angstgefühle, Dopamin macht uns glücklich, Adrenalin weckt unsere Sinne und gibt uns das Gefühl, elektrisiert zu sein. Und dazu kommen viele, viele Endorphine, die uns auf Wolke Sieben schweben lassen.

Beschreibung

Allerdings bin ich nach einem Orgasmus oft sehr emotional und aufgewühlt, oder weine ohne erkennbaren Grund. Ist das normal? Bin ich einfach überempfindlich? Kann ich irgendwas dagegen tun? Um deine Frage zu beantworten haben wir mit Dr.

Debby Herbenick gesprochen.

Sie forscht an der School of Public Health der Indiana University zu diesem Thema und hat das Buch Because It Feels Good veröffentlicht. Das ist ihre Antwort:. Leider gibt es noch keine genauen Beweise dafür, warum es passiert.

Wir können nicht genau erklären, warum manche Menschen weinen und andere nicht, oder wieso es nur manchmal dazu kommt. Manche Experten schieben es auf die Hormone, die beim Orgasmus ausgeschüttet werden.

Allerdings erklärt das nicht, wieso es nur manchmal vorkommt und nicht alle Menschen betrifft. Bei all dem, was während eines Orgasmus in deinem Kopf vorgeht, ist es schwer zu sagen, was genau dich ohne erkenntlichen Grund nach dem Sex so aufwühlt. Nach dem Orgasmus entspannen sich deine Muskeln, dein Herz schlägt langsamer, deine Atmung flacht wieder ab und du setzt eine Vielzahl verschiedener Hormone frei, erklärt Herbenick.

Das geht vielen Menschen so, Männern und Frauen. Und daran ist nichts falsch, so Herbenick. Sie hört sogar häufig, dass das in Partnerschaften mit einer tiefen emotionalen Verbindung, wie du sie oben beschrieben hast, vorkommt.

Wenn es also in deiner Beziehung gut läuft und du wirklich keinen Grund hast, einfach so loszuweinen, brauchst du dir keine Sorgen machen. Erlaube dir ein paar Emotionen nach dem Sex und versichere deinem Partner, dass es dir gut geht.

Natürlich sollst du deine Empfindungen trotzdem ernst nehmen. Wenn du spürst, dass du nach dem Sex aus anderen Gründen emotional bist wenn du etwa einen Konflikt in dir spürst, du mit deiner Beziehung nicht glücklich oder erfüllt bistoder wenn du dich in dieser Situation nicht wirklich sicher und geborgen fühlstsolltest du darüber mit jemandem sprechen etwa einer Freundin, einem Familienmitglied oder einem Therapeuten.

Meistens handelt es sich bei solch einem Gefühlsausbruch jedoch um überschwängliche Glücksgefühle nach dem Sex. Das ist ganz normal und kein Grund zur Sorge! Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch. Hier kommt die Antwort darauf, warum wir nach dem Sex manchmal weinen Das geht vielen Menschen so — Männern und Frauen.

Tippen, um GIF abzuspielen Tippen, um GIF abzuspielen. Share This Article Facebook. BuzzFeed Daily Keep up with the latest daily buzz with the BuzzFeed Daily newsletter!

Neu Nutzer

Heath

Gerade noch hattet ihr leidenschaftlich Sex — im nächsten Moment beginnt euer Partner zu weinen.
Mehr

Ferdinanda

Geschlechtsverkehr zählt zur schönsten Nebensache der Welt.
Mehr

Auberta

Studien zeigen, dass jede zweite Frau nach dem Sex schon einmal ein Gefühl der Traurigkeit erlebt hat — den Blues nach der Euphorie.
Mehr

Meggie

MEINUNG Kolumne "Lust, Laster und Liebe".
Mehr