Lia

Großeltern Wollen Enkel Ständig Sehen
Nachricht schreiben/Nachricht senden/Chat jetzt

Informationen

  • Alter:
  • Ich bin 40

Über

Heute erzählt uns eine Leserin, die ungenannt bleiben möchte, aus ihrem Wochenbett — und von einer Zeit, die für sie stark belastet war durch das zum Teil wirklich übergriffige Verhalten ihrer Schwiegermutter. Die starken Differenzen zwischen den Bedürfnissen der frisch geborenen Familie und denen der anderen Familienmitglieder erlebe ich leider auch oft als Hebamme, wenn ich Familien im Wochenbett begleite. Dazu hatte ich ja hier auch schon einmal gebloggt. Das geplante Wunschkind hat das Licht der Welt erblickt.

Beschreibung

Nach der Geburt Parents. Seite 1 von 4 1 2 3 4 Nächste. Februar Wir haben auch die Schwiegereltern in Wien und meine Eltern eine Stunde Fahrtzeit entfernt.

Wir sehen sowohl die Schwiegereltern als auch meine Eltern alle 2 Wochen - man muss sagen, dass die Schwiegereltern sogar benachteiligt sind, obwohl sie in der gleichen Stadt wohnen. Denn bei meinen Eltern sind wir alle 2 Wochen das ganze Wochenende und die Schwiegereltern kommen eben nur für einen Nachmittag zu Besuch. Sicher würden alle die Kleine gern öfter sehen, aber das geht halt nicht immer, weil ich auch viel vorhab und auch mal Ruhe haben möchte. Deine Schwiegereltern finde ich sehr dreist - wobei ich es nicht beurteilen kann, da ich noch in Karenz bin und den ganzen Tag für meine Tochter Zeit habe.

Urmel Also meine Schwiegereltern sehen die Kleine ca. Selber kommen sie nicht.

Großeltern fordern zuviel zeit mit enkel ein

Ihnen ist es lieber wenn wir kommen. Na dann müssen sie halt damit leben, dass sie sie nicht öfter sehen. Wir wohnen ca. Bei meinen Eltern - sie wohnen im selben Ort - ist es sehr unterschiedlich. Besonders bei Schönwetter. Meine Eltern gehen total gerne spazieren und da nehmen sie die Kleine dann immer mit. So hab ich auch mal Zeit für mich.

Wenn die schwiegermutter zur konkurrentin wird

Esira Develish auf zu neuen Ufern Develish Mupfeloma Frischgebackene Oma. Hallöchen Na, da muss die Oma doch nun mal was dazu sagen Aaaaalso Ich denke, hier gehen zwei Themen durcheinander. ABER natürlich gibt es ein: "Jetzt darfst DU" von Seiten der Eltern! Und später bestimmen natürlich auch die Enkel selber mit, wann sie wen sehen wollen und wie sie ihre Zeit verbringen wollen und ehrlich: Da hab ich als Oma genau nichts reinzureden!

Das bestimmt die "Kernfamilie" unter sich. DU musst Deinen Weg finden, wie es passt So, aber das zweite Thema ist viel spannender und das es mit dem ersten vermischt ist, ist fatal! Ne, so geht das nicht. Klar bist du angefressen. Ich finde Toleranz immer klasse, aber hier geht das so nicht. Wenn sie noch nicht einmal fragt, "Wie machst du das?

Re: großeltern fordern zuviel zeit mit enkel ein

Warum machst du das so? Was ist dir wichtig?

Da wäre ich sehr angefuchst Sag es doch mal so. Soll ich dir mal erklären, wie wir das zum Beispiel mit xy machen? Schau, das machen wir nämlich so Meinst du, du kannst das so hinkriegen? Nichts anderes zählt. Nachfragen gerne, Diskutieren ja, Argumentieren auf jeden Fall, aber einfach Desinteresse?

Das geht gar nicht.

Umgangsrecht der großeltern

Mupfeloma Ich kann dich gut verstehen. Meine Schwiegereltern wollten auch fast jeden Tag zu uns kommen - sie haben immer wieder Tipps gegeben, wie ich die Kinder erziehen soll. Die Schwiegermutter hat gerne gestichelt, obwohl ich ihr nichts Böses getan habe. Je öfter wir uns gesehen hatten, desto mühsamer wurde es mit ihnen. Sie haben dann die Kleine gegen mich ausgespielt Jetzt machen wir eine Sendepause seit ca. Ich hoffe, sie beruhigen sich und akzeptieren unsere Privatsphäre. Wenn nicht, sehen wir uns weiterhin weniger. Je weiter die Schwiegis wohnen, desto besser ist es Natascha Meine Mutter sieht unsere Kinder sehr oft.

So profitiert ihr kind von oma und opa

Sie geht manchmal für mich einkaufen, kocht für uns mit, etc. Und sie richtet sich absolut nach UNSEREN Erziehungsmethoden und Einstellungen. Meine Schwigermutter hat die Kinder seit 1 Jahr nicht mehr gesehen. Sie hat kein Interesse, und auch keine Ahnung von dem Leben ihrer Enkerln. Das sind bei uns vielleicht 2 extreme Beispiele, aber so ist es nun mal. Es kommt sicher immer darauf an wie man mit den Eltern oder Schwiegereltern auskommt. Wenn ich mit jemandem nur streite, lasse ich denjenigen sicher nicht meine Kinder beaufsichtigen. Lilien Undomiel Und die schwimu sieht ihn jeden tag,da wir im selben haus wohnen.

Also meine Schwiegereltern sehen die Kleine fast jeden Tag da wir im selben Haus wohnen.

Spazieren gehen mit uns usw. Wenn sie sie holen fragen sie obs recht ist, wenn ich sage jetzt lieber nicht ist es auch ok.

Meine Eltern sehen unsere Kinder fast jedes Wochenende wenn wir zu Besuch kommen. Ich glaube es kommt darauf an wie das Verhältnis zu einander ist und natürlich auch die Entfernung.

Re: großeltern fordern zuviel zeit mit enkel ein

Das manchmal die Eltern oder Schwiegereltern glauben etwas besser zu wissen liegt in der Natur der Menschheit, man selber glaubt ja auch alles zu können und jeden Ratschläge erteilen zu können. Früher hat mich das mehr gestört jetzt nicht mehr so. Jeder Mensch hat seinen Vogel manch einer sogar mehr. Auf der anderen Seite hab ich hier schon von Schwiegermüttern gelesen das stellts mir auch die Haare auf.

Das könnte sie auch interessieren

Chrisi1 LiviaS Neunmalkluge Tante. LiviaS Mausloewin double trouble. Meine Schwiegereltern wohnen zwei Fahrstunden weg und sehen sie alle zwei Wochen. Mausloewin Lillianineu Ökomutter. Meine Eltern, nicht mehr berufstätig, wohnen im Nebenhaus und sehen die Kinder eigentlich täglich. Ich möchte auch dass meine Kinder möglichst viele schöne Erinnerungen an die Oma haben, meine Mama hat einen inoperablen bösartigen Tumor im Becken und keiner kann sagen wie lange sie noch leben wird.

Die Schwiegereltern wohnen in einem anderen Bundesland, reisen viel und wir sehen uns an die mal im Jahr.

Für meinen Mann passt das. Lillianineu Hanidasi Meine Mutter kommt einmal die Woche einen Vormittag, damit ich für die Uni arbeiten kann ist eh viel zu wenig - ich brauch einen Babysitter!

Meine Schwiegermutter sehen wir kaum - auch sie wohnt weiter weg, und ist nicht mehr so mobil. Wenn meine Mutter allerdings da ist, verkrümle ich mich relativ schnell, denn sonst krachen wir aneinander. Ich bin froh, dass sie wöchentlich kommt - sie entlastet mich sehr. Mehr würde ich, glaub ich, nicht aushalten - oder nur, wie gesagt, wenn ich nicht zugegen bin.

Denja Also Oma und Opa holen Zwergin seit dem sie ca.

Erziehungs-tipps

Am Wochenende fahren wir manchmal raus zum Mittagessen. Sie sieht die Beiden also ziemlich oft und ist gerne bei Ihnen.

Für sie ist das ganz normal. Ausserdem sagen sie, es hält sie jung. Für GG und mich bedeutet es einen wertvollen Abend die Woche den wir nur für uns haben und eine unheimlich wertvolle Nacht in der wir ungestört ausschlafen können. Also alles in Allem ist es für alle eine sehr gute Lösung.

Neu Frauen

Mariska

Ein neugeborenes Baby ist ein Wunder — an dem häufig auch der Rest der Familie und der Freundeskreis regen Anteil nehmen, manchmal sogar mehr als es den frischgebackenen Eltern recht ist.
Mehr

Kimberlyn

Sie haben oft mehr Zeit für ihre Enkel und verwöhnen die Kleinen gerne.
Mehr

Danila

Eltern folgen Youtube Facebook Instagram Pinterest.
Mehr

Tilda

Seitdem die jährige Berlinerin vor sechs Jahren eine Tochter bekommen hat, ist das Verhältnis zu ihrer Mutter schlechter geworden.
Mehr