Cherise

Frauen Die Spritzen
Nachricht schreiben/Nachricht senden/Chat jetzt

Informationen

  • Alter:
  • 20

Über

Frauen und ihr Körper sind ein Rätsel, sogar für Wissenschaftler. Forscher diskutieren zum Beispiel noch immer, ob der berühmte G-Punkt wirklich existiert. Ähnlich umstritten war lange die weibliche Ejakulation. Eine zunehmende Zahl an Studien belegt nun allerdings, dass es den Erguss wirklich gibt.

Beschreibung

Der kleine Springquell sieht aus wie sehr verwässerte Milch. Er kann sehr hoch spritzen oder nur tropfenweise herauspulsieren. Manchmal kommt sogar so viel, dass ein Schnapsglas damit gefüllt werden könnte. Weil viele Frauen nicht wissen, dass auch der weibliche Körper in der Lage ist, beim sexuellen Höhepunkt ein Sekret hervorzubringen, schämen sie sich.

Und können sich womöglich beim nächsten Mal - aus Angst vor der vermeintlichen Peinlichkeit - ihrer Lust nicht ungehemmt hingeben. Dabei beschrieben schon die Vertreter der Hippokratischen Schule sowie der Philosoph Aristoteles dieses Phänomen. Inzwischen ist die Forschung weiter, auch wenn es weder gesicherte Zahlen gibt über die Verbreitung des Phänomens, noch absolute Gewissheit darüber, was sich anatomisch bei der weiblichen Ejakulation abspielt. Mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit wird die Flüssigkeit in den so genannten paraurethralen Drüsen gebildet.

Wissen um die ejakulation der frau ging verloren

Entdecker dieser Drüsen war der schottische Gynäkologe Alexander J. Skene im Jahr Nach ihm wurden die Skeneschen Drüsen benannt, die vermutlich die Quelle des Sekrets sind. Eine weitere Zutat kommt wahrscheinlich aus den so genannten Bartholin-Drüsen; sie sorgen zudem dafür, dass der Scheidenvorhof feucht wird. Was dann beim Orgasmus - oder kurz davor - aus diesen Drüsen herausgepresst wird, haben Wissenschaftler im Labor untersucht. Und genau diese sogenannte PAP-Konzentration fanden sie in dem Sekret von Frauen.

Zwar machten einige Forscher auch kleine Mengen von Urin in den Proben aus. Die überwiegende Mehrheit gab an, die Flüssigkeit sehe anders aus, rieche anders und schmecke anders.

Was ist die weibliche ejakulation?

Wie viele Frauen eine Ejakulation haben, ist noch nicht sicher erforscht. Das ist schon aus physiologischen Gründen schwierig: Manche Frauen werden bei der Lust kaum feucht in der Vaginaandere sehr stark. Diese können dann zwischen dem normalen Scheidensaft und einem Erguss gar nicht mehr unterscheiden. Eine amerikanische Untersuchung spricht davon, dass die Hälfte aller Frauen schon einmal in ihrem Leben eine Ejakulation erlebt hat. In Deutschland hat die Kölner Ärztin Sabine zur Nieden Anfang der neunziger Jahre Frauen dazu befragt.

Jede zehnte Frau hatte sogar jedes Mal beim Sex dieses Erlebnis. Auf die Gesamtbevölkerung lassen sich solche Zahlen nicht übertragen: Die Ärztin hatte bewusst Medizinstudentinnen, Frauen aus der Frauenbewegung und lesbische Frauen befragt. Sie nahm an, dass diese Frauen ihren Körper gut beobachten und Interesse an der Erforschung weiblicher Sexualität haben. Zahlen hin oder her - die Frage bleibt, warum zwar alle Männer, nicht aber alle Frauen Ejakulat produzieren. Mögliche Antworten könnten in der Anatomie liegen, der unterschiedlichen körperlichen Ausstattung von Frauen.

Da sind einmal die Skeneschen Drüsen, die vermutete Quelle des Ejakulats.

Verstärkte vaginale lubrikation

Diese Drüsen sind unterschiedlich stark ausgeprägt, können also auch so klein sein, dass sie kaum eine Flüssigkeit hervorbringen. Möglicherweise spielt aber auch ein Muskel eine Rolle, der den komplizierten Namen Pubococcygeus hat. Beim Orgasmus zieht er sich unwillentlich einige Male zusammen. Bei Frauen, die eine Ejakulation haben, ist dieser Muskel ganz besonders stark.

Immer wieder wird, etwa in Internetforen, darüber diskutiert, ob Frauen, die ejakulieren, den Rausch der Räusche erleben. In der Kölner Umfrage beschrieben zwar manche Frauen ihren Orgasmus mit Erguss als intensiver, andere meinten, er habe eine andere Qualität.

Die Mehrzahl dieser Frauen aber gab an, dass der Grad ihrer sexuellen Erregung ausschlaggebend dafür war, ob sie eine Ejakulation hatten oder nicht. Lustempfinden ist ein komplexes Geschehen, die Psyche spielt dabei die entscheidende Rolle.

Bestseller

Und nicht etwa handwerkliche Fähigkeiten - wie die Stimulation des berühmten G-Punktes. Dieser sogenannte Punkt ist eigentlich eine Stelle, die vermutlich zirka drei Zentimeter hinter dem Scheideneingang liegt. Nachweisen, etwa durch Untersuchung des Gewebes, kann man sie bis heute nicht. Die Annahme, eine Ejakulation würde durch die Reizung des G-Punktes ausgelöst, hat eine amerikanische Forschergruppe zwar durch Statistiken belegt.

Die deutsche Studie von Sabine zur Nieden kommt jedoch zu einem anderen Ergebnis: Nur elf Prozent der Frauen gaben an, dass eine besondere Berührung des G-Punktes sie zur Ejakulation gebracht hat.

Bestseller

Und wenige, nämlich nur vier Prozent, meinten, sie allein durch die Kraft ihrer Vorstellungen und Gedanken ausgelöst zu haben. Eine Art mechanischer Auslöseknopf für eine Ejakulation ist der G-Spot demnach nicht. Seine Reizung scheint aber vielen Frauen die Ejakulation zu erleichtern. Die weibliche Ejakulation aber umgekehrt zum sexuellen Klassenziel zu erklären, überhöht dieses Erlebnis zu sehr: Es ist vielmehr eingebettet in eine allgemeine sexuelle Genussfähigkeit und kann dann als eine Bereicherung erlebt werden.

Top-Themen Olympische Spiele Wetter Coronavirus Urlaub Impfung Belarus Armin Laschet Hochwasser Britney Spears Klimawandel Pflegepetition.

Außerdem auf safaritoursnamibia.com

Stern Plus STERN PLUS. Näher dran. Geschichten, die bewegen. Zum Hören und Lesen. Jetzt kostenlos testen. Ermittler erzählen "Spurensuche" - der stern-Crime-Podcast. Noch Fragen Die Wissenscommunity vom stern. Petzold: DasMemo. Hörbuch-Tipps Neue Hörbuch-Empfehlungen jede Woche.

Wissenscommunity

Kult-Krimi Tatort: Alle Infos und Hintergründe. Nervenkitzel Krimi-Bestseller: Diese sechs Bücher halten Sie in Atem! Juli Das sind die aktuellen stern-Bestseller des Monats.

Leute von heute Aktuelle Promi-News. Im Alter von 91 Jahren Sportfunktionär Walther Tröger ist gestorben. Musik-Tipp Gratis-MP3s zum Download: Musik sicher, legal und kostenlos.

Fotografie-Tipps für Anfänger Diese Spiegelreflexkameras eignen sich für Einsteiger und das können sie. Breitbandmessung Speedtest für DSL: Wie schnell ist Ihr Internet wirklich?

Auf allen Kanälen Hier geht es zur Übersicht der stern-Kanäle. Steuererklärung Steuererklärung: Was Sie von der Steuer absetzen können.

Krankenkassenvergleich Sie suchen eine neue Krankenversicherung? Immobilienbewertung kostenlos Was hat der Nachbar für sein Haus bezahlt - und wie viel ist meine Immobilie wert? Firmen und Produkte Firmen präsentieren aktuelle Angebote. Fitness-Trend EMS-Training: Wie es funktioniert und wem es etwas bringt. Fitness-Tipps So trainieren Sie gesund und effektiv. Sport-Liveticker Alle Liveticker im Überblick. Hirschhausen Gesund leben. Ernährung Low Carb: Die Diäten-Lüge. Gut zu wissen Das Immunsystem stärken — die acht besten Tipps für wirksamere Abwehrkräfte.

Herpes Zoster Gürtelrose - gemein und gefährlich. Multimedia-Reportage Was passiert, wenn ein Mensch sein Herz gibt?

Bakir, C. Fröhlich, K. Grimm, C. Heidböhmer Stammtisch. Spezial Nachhaltig Reisen. Follow Me Faszination Luftfahrt. Urlaubszeit Ein Pilot enthüllt: Das sind die besten Sitze im Flugzeug.

Ist die flüssigkeit beim squirten etwa urin?

Julia Peirano: Der geheime Code der Liebe. Gartentipps Hochbeet bepflanzen — so wird es zum Paradies für Kräuter und Gemüse.

Augen zu Wenn Kinder nicht durchschlafen — Das raten Forscher besorgten Eltern. Grünpflege Rasen säen im eigenen Garten: So wird's gemacht. Life Hacks Auto Mit diesem Wundermittel entfernen Sie kleine Lackkratzer. Versandhaus-Gutscheine Gutscheincodes für bekannte Online-Versandhäuser! Services Produktvergleiche Videos Podcasts Aboshop CRIME PLUS Spiele Newsletter abonnieren. Stern folgen Facebook Instagram Twitter YouTube. Impressum Redaktionelle Richtlinien AGB Datenschutzhinweise Datenschutz-Einstellungen Netiquette Werbung Browserbenachrichtigungen Kontakt.

Beliebt Mädchen

Rebecka

Weil sie wütend war, dass sie selbst so wenig über weibliche Ejakulation wusste, hat Stephanie Haerdle ein Buch darüber geschrieben.
Mehr

Lissa

Du bist fähig es zu tun und hast wahrscheinlich noch nicht den passenden Weg gefunden.
Mehr

Oralle

Der kleine Springquell sieht aus wie sehr verwässerte Milch.
Mehr

Daniella

Die meisten Menschen mit Vulva können vor, beim oder nach dem Sex abspritzen, genau wie Männer, und das schon immer, schreibt Stephanie Haerdle in ihrem Buch Spritzen.
Mehr