Dredi

Erotische Tiersexgeschichten
Nachricht schreiben/Nachricht senden/Chat jetzt

Informationen

  • Mein Alter:
  • Ich bin 19 Jahre alt

Über

Erotische hinten zuschlagen. Japanisch-erotische Sushi Mädchen 2 - Szene 4. Sehr erotisch Doggy ficken, beginnt mit ihr im blauen Höschen die. Joana Preiss, Emma De Caunes in Ma MereErotisch aufgeladenes. Erotische Flotter Dreier ficken. Reifen Küken Köstlichkeiten mit.

Beschreibung

Ich will dich, ich will dich, ich will dich», denke ich, während ich auf dem Sofa liege, eine Hand zwischen den Schenkeln, und mich heftig wichse. Ich bin auf dem Heimweg vom Büro gewesen, als dieses Gefühl mich überkommen hat. Unter der Bauchdecke hat es angefangen. Fast unmerklich zuerst. Es hat gekitzelt. Wie wenn jemand mit etwas Erotische tiersexgeschichten, Sanftem … einer Feder … inwendig von meiner Leibmitte in mein Becken nach unten streichelt. Reflexartig habe ich mich hinter dem Steuer aufgerichtet, die Luft eingesogen und die Bauchdecke angespannt.

Dann bin ich tiefer in den Autositz gerutscht um mir das wohlige Ziehen zu erhalten.

Letzte suchanfragen

Aber schon im nächsten Augenblick ist es wieder weg gewesen. Ich habe es noch einmal versucht, habe mich darauf konzentriert, die Spannung wieder hervor zu rufen. Mit beiden Händen fester ans Lenkrad gegriffen, in mich hinein gefühlt. Da ist das Kitzeln wieder gekommen. Da habe ich spontan beschlossen, bei der Videothek vorbei zu fahren um mir einen Porno auszuleihen. Jetzt liege ich da, den Kopf auf einem Kissen, mit nacktem Unterleib und weit geöffneten Beinen.

Nur in Socken und mit einem weiten T-Shirt bekleidet, das ich mir über die Brüste geschoben habe. Die linke Hand hält die Fernbedienung des Videorecorders, mit der anderen reibe ich mir die Möse. Versuche in Stimmung zu kommen, in dieselbe Stimmung, die mich so plötzlich im Auto angefallen hat. Das Gefühl von Geilheit und Gier. Keine zärtliche Geilheit, nein, eine hemmungslose will ich. Etwas Ungewöhnliches, etwas Schweinisches.

Aber das Gefühl von vorhin will sich einfach nicht wieder einstellen.

Jetzt liege ich da. Im Wohnzimmer vor dem Fernseher mit dem Porno im Recorder und sehe zu, wie ein Profimodel-Paar miteinander fickt. Sich, begleitet von dem allzu künstlich wirkenden Stöhnen der Synchronsprecher, gegenseitig in einen vorprogrammierten Orgasmus kämpft. Aber ich hätte es vorhin besser wissen müssen: Es törnt mich meist eher ab als an. Auch dieses Mal. Es hat keinen Sinn. Ich nehme die Hände wieder von meiner Pussy weg. In diesem Moment spritzt der Mann — ein Schwarzer, Typ «Eddie Murphy» — auf der Mattscheibe mit einem unterdrückten Aufschrei seiner asiatischen Fickfreundin eine Ladung auf erotische tiersexgeschichten Hinterbacken und den Rücken.

Die Kleine jauchzt auf, dreht ihm das Gesicht zu, lächelt, tastet mit der Hand nach hinten, befingert fahrig seinen Schwanz und verreibt sich dann das Sperma auf der Haut. Ein einstudierter, viele Male praktizierter Bewegungsablauf für die Darstellerin.

Das merke auch ich. Dann löst sich der Bildschirm in hunderttausend Pixel auf. Die Szene wechselt.

Ich halte inne. Das habe ich noch nie gesehen.

Der besondere bauernhof

Ich setze mich nahe beim TV-Gerät auf den Sofarand und beginne, mich für die Filmszene zu interessieren. Die Kamera zeigt Wangen, Münder, und im Zentrum zwei Zungen wie schleimige Tiere, die sich kämpfend umschlungen halten. Dann zoomt sie weiter weg und man sieht ein wenig mehr vom Umfeld der Beiden.

Sie sitzen in einem riesigen Bett, einer hinter dem andern, beide mit gespreizten Beinen, Rücken an Bauch, wie beim Schlittenfahren zu zweit. Und beide sind augenscheinlich nackt. Der Hintere von Beiden — ein gutaussehender Blonder mit kantigem Gesicht — hat einen Arm um den Brustkorb seines Erotische tiersexgeschichten gelegt und man kann sehen, wie er mit einer Hand eine Brustwarze des Vorderen bearbeitet, heftig quetscht, knetet.

Im gleichen Rhythmus hört man ihn anderen stöhnen. Der Kopf des Vorderen — ein Junge mit eher unauffälligem Aussehen — liegt in seinem Nacken, damit er den Mund des Hintermannes gut erreichen kann. So knutschen sie eine Weile ausgiebig.

Während der Vordere es zusätzlich mit der Hand besorgt bekommt. Jedenfalls ruckt die Hand des Blonden am Bildschirmrand rhythmisch hin und her. Und der Andere stöhnt mit hoher Stimme. Windet sich unter der Manipulation des Blonden. Die Kamera fährt langsam am Körper des Jungen nach unten, bis zwischen seine Beine. Er massiert seine Hoden, nicht gerade brutal, aber kräftig und intensiv.

Ich lecke mir mit der Zunge die Lippen und spüre, dass es mich geil macht, zwei Männern beim Sex zuzusehen. Ich starre gebannt auf das Treiben, den überdimensionierten Penis des Unauffälligen und seine glattrasierten Eier auf dem Schirm.

Mein linkes Bein habe ich mittlerweile über die Sofalehne gelegt und so meine Beine gespreizt. Die Fernbedienung liegt auf dem Wohnzimmertisch. Mit beiden Händen streichle ich über die Innenseiten meiner Schenkel, von den Knien aufwärts. Stelle mich vor, ich sei ein Mann und es seien meine Hoden, die auf diese Weise traktiert würden. You just name it. Turn around and worship my cock with your mouth. Doch das scheint Honey, dem Unauffälligen, egal zu sein, denn er schickt sich an, augenblicklich das zu tun, was der Blonde von ihm verlangt.

Wie hypnotisiert, denke ich. Er macht sich aus der Umarmung des Blonden los, dreht sich zu ihm um und stülpt sich, jetzt auf Hände und Knie aufgestützt, das Teil seines Freundes über die Lippen. Vorsichtig zuerst, nur die Spitze, als ob er es zum ersten Mal täte. Dann beginnt er langsam, seinen Mund erotische tiersexgeschichten die Eichel des Blonden zu bewegen. Ein, zwei, drei Mal. Zu zaghaft wohl für den Blonden, denn der lässt nur ein reichlich unmotiviertes «Uh» hören, greift Honey beim Hinterkopf in die Haare und schiebt sich dessen Gesicht bis zur Wurzel über den Penis.

Wie muss es sich erst im Mund anfühlen. Honey fühlt es hörbar. Er gluckst vernehmlich, scheint zu würgen. Öffnet den Mund weit, als wolle er den Schwanz wieder ausspucken.

Kostenlose erotische tiersexgeschichten pornos

Mit seiner Zunge zurückdrängen. Dann aber scheint er es sich doch anders überlegt zu haben und saugt gehorsam weiter. Und fast wie zur Bestätigung lässt sich der Blonde dann auch vernehmen: «Oh, yeah. Take it all in, you little sucker. Er lutscht, als ob sein Leben davon abhinge. Ruckt mit seinem Kopf vor und zurück. Bewegt ihn nach links und rechts.

Lässt seine Lippen wieder und wieder an dem Schaft entlang gleiten. Von unten nach oben und zum Schluss in die freiliegende Eichel.

Deutsche sexgeschichten – erotik stories und gratis sexgeschichten auf safaritoursnamibia.com, deinem erotik portal für gratis erotik sex geschichten, online im internet.

Küsst sie mit spitzen Lippen. Dann formen sie ein «O», und Honey schiebt sich den Knochen wieder bis zu den Hoden in den Mund. Er tut alles um dem Schwanz des Blonden Leben einzuhauchen. Speichel tropft ihm aus den Mundwinkeln und läuft in kleinen Schlieren über sein Kinn.

Beginne langsam und vorsichtig wieder, meine nasse Muschi zu massieren. Meine Phantasie muss mir wieder in meine Geilheit helfen. Lasse meine Knie auseinander fallen, bis ich die Anspannung der Innenschenkelmuskeln spüre. Ich schiebe mir meinen Kopf in den Nacken, liege in überstreckter Haltung rücklings da.

Beliebt Mitglieder

Vallie

Startseite » Tiere.
Mehr

Kelley

Einestages bekam ich eine Mail mit einer seltsamen Anfrage.
Mehr

Melodie

Hinzugefügt von Webmaster am
Mehr

Libby

Startseite » Tiere.
Mehr