Patrice

Angesagte Clubs In München
Nachricht schreiben/Nachricht senden/Chat jetzt

Informationen

  • Alter:
  • 32

Über

Aktualisiert: München - Die tz-Klatschredaktion hat die sieben Top-Clubs der Stadt zusammengestellt. Wo feiert sich's am besten? Natürlich darf eine Institution nicht fehlen. Wo tafelt die Münchner Prominenz, und wo kauft der Geldadel ein, wenn er nicht nur Couture, sondern eine ganze Villa braucht?

Beschreibung

Wir haben einhundert Leute gefragt: "Nennen Sie einen Club in München, der Ihnen besonders gut gefällt. Irgendwie hält sich das Vorurteil, dass das Münchner Nachtleben ziemlich unnütz wäre und nichts, worüber es sich zu sprechen lohnt.

Aber München hat wohl gute Clubs — mindestens 11, die vielleicht für viele von euch schon alte Bekannte sind, aber irgendwer muss das ja mal aufschreiben! Das MMA — die Kurzform von Mixed Munich Arts — hat sich dann binnen kürzester Zeit etabliert und zu einem der beliebtesten Clubs der Stadt gemausert.

Die besten clubs münchens: die top 10 der münchner discotheken

Hier feiert ihr entweder in der riesigen, 21 Meter hohen Kesselhalle oder im viel kleineren, aber auch viel übersichtlicheren Musik-Club. Wenn gerade nicht die Bässe durch die Hallen wummern, gibt es im MMA auch Theater, Ausstellungen, Flohmärkte oder andere Events. Wisst ihr noch als das Harry noch am Ostbahnhof war? Wow, was war das für ein Club. Das Bahni ist und bleibt einfach einer der besten Schuppen Münchens. Freitags und samstags bekommt ihr jede Woche feinsten Techno im Club in den Containern und im daneben stehenden U-Bahn Waggon auf die Ohren.

Nicht nur tanztechnisch ist das Gelände neben den stillgelegten Bahngleisen im Schlachthofviertel immer eine gute Anlaufstelle. Im Sommer gibt es am Wochenende mittags Open Airs, unter der Woche Live-Musik, Stand-Up Comedy, Flohmärkte und und und.

All night long: die besten clubs in münchen

Je nach Lust und Laune kann man am Lagerfeuer sitzen, bei einem Halt in der U-Bahn auf den Bänken hüpfen, schaukeln, einen Plausch auf Old-School Telefonen halten und unter den Lichtern der U-Bahn mit Blick auf den DJ im Schaffnerabteil tanzen. Dabei legt sich die Location auf kein Genre fest, das Programm ist gut durchgemischt. Da versorgen wir euch nicht nur mit jeder Menge Pfeffi, Luftballons und Dschungel-Feeling, sondern auch elektronischen Sound mit feinsten Einschlägen aus Soul, Funk, Hip Hop und zu später Stunde auch mal fiesen Partyhits, wenn's sein muss.

Kommt auf jeden Fall in tanzbaren Turnschuhen! Musik: Bunt durchgemischt bei den Konzerten.

Rock, Punk, Hip Hop, Soul, wir haben hier schon alles gesehen. Auch wenn er rein optisch so gar nicht an unser geliebtes altes Awi erinnert, so sind doch die inneren Werte die gleichen geblieben. Nicht lang nach der Eröffnunggesellte sich aber die Bar im Keller dazu und mittlerweile gibt es auch noch die zweite viel kleinere Bar im Erdgeschoss.

Die Kellerbar öffnet ihre Türen zwar immer nur samstags, aber weil ihr hier nicht nur wunderbar trinken, sondern auch zu feinsten Elektrobeats ganz gut tanzen könnt, darf das Charlie in dieser Liste nicht fehlen. Musik: Die Residents, darunter Manuel Kim und Benjamin Röder versorgen euch mit bester elektronischer Tanzmusik. Ach, der Cord Club. So schön unaufgeregt, so schön entspannt, so schön weit weg von München-Klischees.

Im Cord Club schaut dir keiner auf die Schuhe oder dich schief an, wenn du deinen Pogo-Skills freien Lauf lässt. Preisspanne: Der Eintritt zu den Partys am Mittwoch, Freitag und Samstag kostet schlappe 5 Euro. Es wundert uns überhaupt nicht, dass die Milla immer wieder Preise für ihr tolles Programm abräumt. Abgesehen von dem bunten Liveprogramm, bei dem man immer wieder musikalische Schätze entdeckt, kann die Milla auch Party.

11 verrückte clubs in münchen, die geschichte schrieben

Zum Beispiel bei den Partyreihen Kassettenclub, Monaco's Finest oder Fancy Footwork, bei der ihr in lässigster Atmosphäre mit dem Popo wackeln könnt. Der Name ist jedenfalls passend, denn ins Schwitzen kommt man hier, ob man will oder nicht. Zum bunten 90ies Mashup könnt ihr euch ordentlich warm tanzen. Zimperlich solltet ihr aber nicht sein, denn seinen Platz auf der Tanzfläche muss man sich teilweise mit viel Körpereinsatz erkämpfen.

Eintritt: Am Mittwoch ist der Eintritt frei, am Donnerstag zahlt ihr 4 und am Wochenende 5 Euro.

In dem Club, der an einen Tunnel erinnert, hat vermutlich schon jeder wichtige Name in Sachen elektronischer Musik gespielt. Zusammen mit lokalen DJs könnt ihr euch eigentlich immer auf hochwertige Lineups freuen. Der wohl meist gesagte Satz, wenn man um drei Uhr morgens aus einer Bar oder einem anderen Club stolpert, lautet wohl: "Und was machen wir jetzt noch?

Der Alltime-Favorit unter den Antworten lautet dann: "Lass halt ins Pimpernel! Und damit macht man eigentlich fast nie etwas falsch, denn wenn anderorts die Leute schon langsam schlappmachen, ist im Pimpernel mit Sicherheit noch was los. In unserer verschwommen Erinnerung war es jedenfalls immer super.

11 ziemlich gute clubs in münchen, in denen ihr mal tanzen solltet

Preise: Oft ist der Eintritt frei, ansonsten zahlt man eigentlich nie mehr als 5 Euro. Hinweise zum Datenschutz und Widerrufsrecht.

Mit deinem Besuch auf unserer Seite akzeptierst du die Verwendung von Cookies zur Analyse der Nutzerfreundlichkeit und für personalisierte Inhalte und Werbung. Weitere Informationen dazu findest du in unseren Datenschutz-Richtlinien.

Lade die Seite neu und versuche es erneut. Bitte lade die Seite neu und versuche es erneut! Nina Vogl.

Sags deinen Freunden:. Musik: Der Fokus liegt eindeutig auf Techno Preisspanne: Je nach Veranstaltung Euro. Oft sogar mit Online-Vorverkauf! Musik: Techno, House und sonstige elektronische Musikrichtungen Preisspanne: Eintritt meist zwischen 7 und 10 Euro. Preise: 10 Euro. Musik: Indie, Britpop Preisspanne: Der Eintritt zu den Partys am Mittwoch, Freitag und Samstag kostet schlappe 5 Euro.

Preise: Der Eintritt zu den Partys kostet in der Regel 7 Euro. Musik: Techno, House und all deren Abspaltungen. Hauptsache elektronisch. Preise: Der Eintritt liegt bei etwa 10 Euro. Rote Sonne Maximilianspl.

Diese münchner clubs müssen sie kennen

Musik: Disco-Sound at its best Preise: Oft ist der Eintritt frei, ansonsten zahlt man eigentlich nie mehr als 5 Euro. Weiterlesen in GuidesMusik Zurück zur Startseite. Diese Artikel könnten dich interessieren. Keine Vergnügen mehr verpassen? Abonniere unseren monatlichen Newsletter!

Die besten clubs in münchen

Abonniere unseren Newsletter! Externe Medien.

Alle akzeptieren Akzeptieren. Zurück Essentiell Cookie-Informationen anzeigen Name Mitvergnuegen Anbieter Eigentümer dieser Website Zweck Speichert die Einstellungen der Besucher, die in der Cookie Box ausgewählt wurden. Cookie Name cookie-settings Cookie Laufzeit 1 Jahr. Externe Medien Cookie-Informationen anzeigen Facebook Video facebook. Analytics Cookie-Informationen anzeigen Akzeptieren Ja.

Cookie von Google für Website-Analysen. Erzeugt statistische Daten darüber, wie der Besucher die Website nutzt.

Aktuell Frauen

Veronique

Nicht nur während der Wiesn ist München eine Partystadt.
Mehr

Meridith

Hier kann man immer noch die zumindest optisch heissesten Kerle und Damen kennenlernen: In der Diskothek oder moderner formuliert im Club.
Mehr

Dion

Man mag es heute fast gar nicht mehr glauben, aber München war einmal die Partystadt schlechthin, auch genannt das "deutsche San Francisco".
Mehr

Celka

Leckere Cocktails, ein feiner Wein und delikates Essen unter strahlendem Sommer-Himmel?
Mehr